Outdoor-Spaß – Training für die ganze Familie

/, Gesundheit, Training/Outdoor-Spaß – Training für die ganze Familie

Outdoor-Spaß – Training für die ganze Familie

Outdoor-Spaß – Training für die ganze Familie

Die Temperaturen werden langsam wieder wärmer, die Tage länger. Es zieht uns nach draußen. Wenn wir an unsere Kindheit denken, haben wir viel Zeit an der frischen Luft verbracht und uns viel bewegt. Mit unserem Equipment – Seil, Gummibänder für Gummitwist oder einem Frisbee – konnten wir uns stundenlang beschäftigen, ohne dass uns langweilig wurde. Diese Bewegungsarten sind für die Erwachsenen in Vergessenheit geraten, dabei bieten sie optimales Training. Wir wecken noch einmal Kindheitserinnerungen und betrachten sie unter Trainingsgesichtspunkten. Outdoor Spaß für die ganze Familie ist vorprogrammiert!

Hula Hoop-Ring

Wer kennt ihn nicht? Früher gab es häufiger Wettbewerbe zwischen den Kindern, wer es am längsten schafft, den Reifen um die Hüften rotieren zu lassen.

Der Hula Hoop-Ring ist ein günstiges Sportgerät, das es in allen Farben und Größen gibt. Es ist ein tolles Trainingsgerät nicht nur für Kinder, sondern ist auch für Erwachsene sehr empfehlenswert. Wann haben Sie es zum letzten Mal probiert? Seien Sie nicht überrascht, wenn die ersten Versuche scheitern und der Reifen gleich wieder auf den Boden fällt. Vermutlich benötigen Sie etwas Training, bis Sie den Dreh wieder heraus haben.

Der Ring lässt sich trotz seiner Größe und dem sperrigen Format leicht transportieren, so dass Sie ihn überall mitnehmen und mit ihm trainieren können. Mit dem Hula Hoop haben Sie ein gutes Herz-Kreislauf-Training, stärken Ihre Rumpfmuskulatur und trainieren Ihre Koordination.

Himmel und Hölle

Himmel und Hölle kennen Sie möglicherweise auch unter einem anderen Namen: Hüpfekästchen. Auf der Straße oder auf einem Gehweg werden Kästchen mit Zahlen gemalt, auf die man nach und nach springen muss: einbeinig, beidbeinig, enge oder gespreizte Beine. Es gibt unzählige Varianten von diesem Spiel. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Je nach Lust und Laune können die Kurse schwieriger gestaltet werden, in dem die anzuhüpfenden Kästchen beispielsweise weiter aus einander liegen.

Die Hilfsmittel sind sehr simpel. Wenn Sie Ihren Parcours auf einer Straße malen, benötigen Sie lediglich Kreide. Sie können das Spiel aber auch wunderbar am Strand oder im Park auf einem Sandweg spielen. In diesem Fall malen Sie Ihren Parcours mit einem Stock in den Sand.

Himmel und Hölle bzw. Hüpfekästchen eignet sich primär um Gleichgewicht und Stabilität zu trainieren. Daher stellt dieses Spiel eine gute Sturzprophylaxe dar. Es fördert außerdem die Koordination und Kraft-Ausdauer.

Menschen mit Knieproblemen, Arthrose oder künstlichen Gelenken sollten bei solchen Spielen große Vorsicht walten lassen. Es ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass der Boden eben ist.

Seilspringen

Seilspringen ist wohl eine der ältesten Übungen, mit der wohl jeder im Kindesalter in Berührung gekommen ist. In der Zwischenzeit erhielt diese Bewegungsart mit Rope Skipping (engl. Seilspringen) einen modernen Namen und ist plötzlich wieder in aller Munde. Während die Übung in bestimmten Sportarten, z. B. dem Boxen, schon lange fester Bestandteil des Trainings ist, erhielt die Übung erst vor einigen Jahren Einzug in die allgemeine Fitnesswelt und wurde dann immer häufiger in die Trainingspläne integriert.

Es gibt sehr unterschiedliche Springseile, die sich im Material und den Schwingeigenschaften stark unterscheiden. Um Spaß an dieser Übung zu haben, benötigen Sie ein Springseil, das sich gut und schnell schwingen lässt. Nur ein solches Seil bietet langfristig die Voraussetzungen für einen variablen Einsatz, so dass Sie dauerhaft Spaß an der Bewegung haben.

Es gibt viele Gründe, warum das Trainingsgerät so empfehlenswert ist und Sie diese Übung in Ihrem Trainingsplan berücksichtigen sollten. Seilspringen ist sowohl Cardio- als auch Muskeltraining, also ein tolles Ganzkörpertraining. Seilspringen ist sehr effektiv. 5 Minuten Training entspricht ungefähr einer Joggingstrecke von 1 bis 1,5 km. Die Übung bietet somit eine wunderbare Alternative für alle, die nicht gerne joggen.

Wenn Sie genügend Routine haben, können Sie diverse Varianten probieren: Double Unders (zweimal schlagen, einmal springen), die Arme beim Schlagen überkreuzen oder rückwärts drehen.

Sie können aber auch ein langes Seil nutzen, das von zwei Personen gedreht wird. In der Mitte steht der Springer, der immer über das Seil springen muss. Diese Variante bietet Training für alle und stellt noch einmal eine besondere Anforderung an die Koordination und Reaktionsfähigkeit dar.

Trampolin

Ähnlich wie das Seilspringen zieht das Trampolinspringen auch für Erwachsene in die Fitnesswelt ein. Unter dem Namen Jumping Fitness werden in einigen Studios Kurse auf kleinen Trampolinen angeboten. Draußen dagegen, sieht man in der Regel nur Kinder auf diesem Gerät hüpfen. Warum machen Sie nicht einfach mit?

Trampolin springen ist ganz schön anstrengend und bietet ein tolles Cardio-Training. Nebenbei trainieren Sie noch Ihre Beinmuskulatur und Rumpfstabilität. Es ist also ein hervorragendes Training für den ganzen Körper mit hohem Spaßfaktor und eine perfekte Aktivität für die gesamte Familie.

Nach ein bisschen Übung können Sie auf verschiedene Arten springen, damit Sie den Trainingseffekt und die Intensität erhöhen.

Fangen

Wenn Kinder draußen sind, rennen sie viel und spielen häufig fangen. Sie machen es uns vor. Es ist ein erstklassiges Ausdauertraining zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Durch die Aufgabe, sich gegenseitig zu fangen, sind die Kinder so abgelenkt, dass sie gar nicht merken, wie viel sie sich bewegen. Nebenbei trainieren sie ihre Reaktion und Konzentration, da sie sich auf Ihren Spielpartner einstellen müssen.

Dieses Training ist auch für Erwachsene sinnvoll. Zum einen fördert es die Bewegung und zum anderen eine bessere Reaktionsfähigkeit im Alltag. Auch dort sind schnelle Richtungswechsel bzw.-änderungen notwendig, um mögliche Unfälle oder Verletzungen zu verhindern.

Gummitwist

Kennen Sie das noch? Ein Gummiband wird um zwei Pfeiler gespannt oder zwei Personen stellen sich in das Gummiband. Je nachdem, wie weit sie ihre Beine gespreizt haben, wird es leichter oder schwerer. Eine selbst erdachte Choreo aus verschiedenen Schritten, Drehungen und Sprüngen muss fehlerfrei absolviert werden. Auch bei diesem Spiel gibt es sehr unterschiedliche Regeln.

Das kontrollierte Abrollen nach dem Sprung stellt eine effektive Fußkräftigungsübung dar. Natürlich wird auch hier ausgiebig das Herz-Kreislaufsystem, Bein- und Rumpfmuskulatur trainiert. Die Durchführung von Sprüngen ist zudem ein guter Schutz gegen Osteoporose.

Frisbee

Die runde Scheibe, die durch die Luft geschmissen und möglichst beim Partner ankommen sollte, hat es in sich. Je nachdem wie routiniert der Werfer ist, muss man ganz schön viel laufen und sich bücken. Mit diesem Gerät vergeht die Zeit buchstäblich wie im Fluge und Sie merken gar nicht, wie viel Sie sich eigentlich bewegen.

Wenn Sie routinierter mit dem Werfen sind, können Sie sich weitere Aufgaben stellen, in dem Sie bestimmte Ziele anpeilen oder die fliegende Scheibe im Flug fangen.

Auch bei dem Training mit der Frisbee-Scheibe steht das Cardio-Training mit einer kräftigen Portion Koordination im Vordergrund. Außerdem werden das räumliche Sehen sowie das Abschätzen von Entfernungen geschult.

Sie sehen, Bewegen an der frischen Luft ist so einfach. Die meisten der vorgestellten Kindheitsaktivtäten sind schnell vorbereitet und benötigen kaum Hilfsmittel. Wenn man mal vom Trampolin absieht, lassen sich die benötigten Hilfsmittel  sehr gut transportieren. Die einmaligen Kosten sind auch sehr überschaubar.

Alle Spiele haben gemeinsam, dass sie das Herz-Kreislaufsystem trainieren. Gerade die Verbindung mit der Bewegung an der frischen Luft ist für Ihre Gesundheit sehr wertvoll! Diskutieren Sie doch mal in der Familie, welche Aktivität Sie bei Ihrem nächsten Ausflug durchführen werden. Egal, ob mit oder ohne Kinder, Sie werden alle auf Ihre Kosten kommen und tun so auch noch etwas für Ihre Gesundheit. Was ist Ihr Lieblingsspiel? Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

By |2019-03-31T18:10:24+02:00März 31st, 2019|Allgemein, Gesundheit, Training|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

This website uses cookies and third party services. Ok