Hygienekonzept

Hygiene spielt bei uns nicht erst in Zeiten von COVID-19 eine große Rolle. Trotzdem erfordert die Bekämpfung des Virus besondere Maßnahmen. Nachfolgend stellen wir Ihnen unser Hygienekonzept vor, das wir zum Schutz Ihrer Gesundheit umsetzen.

Ihre Mithilfe ist erforderlich, daher bitten wir Sie das Hygienekonzept zu lesen und zu beachten.

Regeln für das Stattfinden einer Trainingseinheit

  • Das Training wird nicht durchgeführt, wenn der Trainer oder im Umfeld des Trainers in den vergangenen zwei Wochen Symptome festgestellt wurden.
  • Das Training wird dem Klienten untersagt, falls er/sie Symptome aufweist oder im Umfeld Symptome aufgetaucht sind.
  • Das Training wird untersagt, falls sich ein Klient nicht an das Hygienekonzept hält.

Vorbereitung und Nachbereitung einer Trainingseinheit

  • Genutztes Material wird vor der Benutzung durch den Trainer desinfiziert.
  • Der Raum wird mindestens vor der Trainingseinheit ausgiebig gelüftet. Wenn es die Witterungsbedingungen erlauben, bleiben die Fenster auch während des Trainings geöffnet.

Mitwirkung durch Klienten

  • Bitte kommen Sie pünktlich, aber nicht überpünktlich, um Warteschlangen zu vermeiden. Verlassen Sie das Studio nach dem Training zügig, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.
  • Zwischen Trainer und Klient ist während des Trainings, bei Ankunft und Abschied ein dauerhafter Abstand von 2 m einzuhalten.
  • Bitte desinfizieren Sie sich Ihre Hände oder waschen Sie sich Ihre Hände gründlich (ca. 30 Sekunden) vor dem Training und direkt nach dem Training.
  • Ein Mundschutz ist nicht verpflichtend. Klienten können aber eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn sie es möchten.
  • Bitte bringen Sie ein großes Handtuch mit, das Sie als Unterlage nutzen können.